Gemeinde-Diakonieverein Sendling e.V. - Wir für andere

Unser Verein besteht seit bald 120 Jahren und hat sich immer an den Bedürfnissen unseres Stadtteils orientiert. Über eine so lange Wegstrecke hat sich natürlich manches verändert. Das hat mit den Menschen und den gesellschaftlichen Entwicklungen zu tun.

Begonnen hat die evangelische diakonische Arbeit in Sendling 1897 mit einem Kinderhort, einer Kleinkinderschule, einer Gemeindepflegestation und einer Volksbibliothek.

Heute sind es die Nachbarschaftsbrücke, die freundschaftliche Begleitung der Diakoniestation und die Unterstützung der Gemeindearbeit in der Himmelfahrtskirche – ganz besonders der Besuchsdienstkreis und die Angebote für Senioren, Kinder und Jugendliche.

Vier Jahre lang hat der Verein das Alleinerziehendenprojekt gefördert und verantwortet. Wie vereinbart ist mit dem Projektende das Projekt im Mai 2014 in die Verantwortung der Kirchengemeinde übergegangen.

Die praktizierte Nächstenliebe war und ist das Fundament unseres diakonischen Planens und Handelns in Sendling. Ein besonderes Augenmerk gilt denen, die auf Grund ihrer finanziellen, gesundheitlichen oder psychischen Lebenssituation nur eingeschränkt an der Gemeinschaft teilnehmen können.

In unserer Satzung heißt es: „Der Verein will überall dort tätig werden, wo Menschen seiner Hilfe und Betreuung bedürfen [...]. Der Verein unterstützt außerdem Maßnahmen zur Erhaltung der Kirche, des Gemeindehauses und der Grundstücke der Kirchengemeinde.“

Der Gemeinde-Diakonieverein Sendling e.V. gehört dem Diakonischen Werk der Evang.-Luth. Kirche in Bayern an. Im November 2012 wiedergewählter Vereinsvorstand sind Siegfried Schmidt (1. Vorsitzender), Dr. Hermann Clement (2. Vorsitzender) und Frieda Worf (Kassiererin). Ihre ehrenamtliche Arbeit wird von einem Ausschuss unterstützt, der sich etwa einmal im Monat zu Beratungen trifft.

Wenn Sie sich engagieren möchten, kann dies durch tatkräftige Mitarbeit bei der Nachbarschaftsbrücke geschehen sowie durch Mitgliedschaft oder Spenden.

 

 

Unsere Adresse:
Oberländerstraße 36 Rgb.
81371 München
Tel. 089/ 30 90 76 10; Fax 089/ 30 90 76 11


Bankverbindung: Acredobank Nürnberg Kto. 24 230 73, BLZ 760 605 61
Ansprechpartnerin und verantwortliche Pfarrerin ist Christine Sippekamp.
Christine.Sippekamp@t-online.de